Geis Industrie-Service

Im Rahmen unserer langjährigen Zusammenarbeit mit der Geis Industrie-Service GmbH durften wir ein weiteres spannendes Projekt für den Kunden umsetzen. Die Zielsetzung bestand darin, die Lagerung und Bewirtschaftung der Bestände von Siemens Healthineers mehrerer Standorte in Forchheim zu konsolidieren und die Kapazität zu erweitern.

Zur automatisierten Lagerung und Kommissionierung der Bestände wurde hallenübergreifend ein AutoStore-System in zwei Ausbaustufen realisiert. Parallel wurde ein mehrmandantenfähiges Lagerverwaltungssystems eingeführt

Besondere Herausforderungen stellten ein ESD-Schutz, erhöhte Brandschutzanforderungen und die Verbindung von zwei getrennten Bauabschnitten dar.

Dank der Zentralisierung und effizienten Lagerung in Forchheim konnten Kosten gesenkt und die Effizienz gesteigert werden. Die Teilautomatisierung der Logistik durch das AutoStore-System ermöglichte zudem eine schnellere und genauere Kommissionierung der Bestände.

Branche

Logistikdienstleister

Projektverantwortlicher

Malte Kröger

Zielsetzung

Zentralisierung von Beständen und Automatisierung der Logistikprozesse für die Produktionsver- und -entsorgung

Herausforderungen

ESD-Schutz, Brandschutz, Mandantentrennung, Verbindung der Anlagen zum autarken oder gemeinsamen Betrieb

Investitionsvolumen

6 Mio. EUR

Weitere Referenzen

  • Logistikdienstleister

    Geis Industrie-Service

    Logistikautomatisierung

  • Produzierendes Gewerbe

    MechTech

    Lager-Checkup / Outsourcing

  • Produzierendes Gewerbe

    EA Elektro-Automatik

    Lager- und Materialflussplanung

  • Handel & E-Commerce

    Flexeo

    Outsourcing