ellen wille

Die Firma ellen wille – THE HAIR-COMPANY GmbH stand vor der Herausforderung, dass die innerbetriebliche Logistik aufgrund eines starken Wachstums an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen war. Weiterhin konnte eine hohe Warenverfügbarkeit durch lange Lieferzeiten und einen enormen Prüf- und Qualitätssicherungsaufwand bei hohen Retourenquoten nur schwer gewährleistet werden. Um diese Situation zu verbessern, setzte ellen wille sich das Ziel, ihre innerbetrieblichen Logistikprozesse kurzfristig am aktuellen Standort zu optimieren und langfristig ein neues Logistikzentrum mit automatisierter und effizienter Lagertechnik zu errichten.

Hierzu führte das Unternehmen ein neues Lagerverwaltungssystem ein, um die manuellen Prozesse vor Ort zu optimieren. Gleichzeitig wurden die Planung und der Bau eines neuen Logistikzentrums in Bad Homburg mit ca. 4.500m² in Angriff genommen.

Um die Logistik im neuen Zentrum optimal auszustatten, werden nach Übergabe der neuen Halle verschiedene Technologien implementiert, darunter AutoStore, Fördertechnik, Sortiertechnik und RFID-Technik. Diese Innovationen in Verbindung mit der entsprechenden Erweiterung des Lagerverwaltungssystems ermöglichen eine kompaktere Lagerung und Verwaltung der Produkte, was wiederum zu einem effizienteren und schnelleren Versand führt.

Die Umsetzung dieses Projekts ist eine große Herausforderung, bei der eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen erforderlich ist

Dank dieser umfassenden Optimierung ihrer innerbetrieblichen Logistik wird ellen wille – The Hair-Company GmbH in der Lage sein, den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden. Der Prüf- und Qualitätssicherungsaufwand wird durch die Priorisierung des Wareneingangs bedarfsgerechter gesteuert und führt damit zu einer höheren Warenverfügbarkeit. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz neuer Automatisierungstechnik eine ergonomische und sichere Abwicklung der Logistikprozesse.

Branche

Handel & E-Commerce

Projektverantwortlicher

Malte Kröger

Zielsetzung

Kapazität und Leistungsfähigkeit der innerbetrieblichen Logistik auf das Unternehmungswachstum ausrichten

Herausforderungen

Medizinprodukteverordnung; zeitintensive Prozesse; Umstellung im laufenden Betrieb

Investitionsvolumen

7 Mio. EUR (Intralogistik)

Weitere Referenzen

  • Handel & E-Commerce

    WERO

    Standort-/Logistikkonzept

  • Produzierendes Gewerbe

    Kronospan

    Hochregallager Halbfertigprodukte

  • Pharma

    Sysmex Partec

    Supply Chain Prozesse

  • Handel & E-Commerce

    ellen wille

    Standortneuplanung