EDEKA Zarrentin

Das Yardmanagementsystem ist ein Projekt, das darauf abzielt, den Zulauf von Lieferfahrzeugen auf das Betriebsgelände von Edeka Zarrentin abzusichern und den Verwaltungsaufwand bei den Anlieferungen zu reduzieren. Derzeit besteht die Ist-Situation aus einer hohen Anzahl von Anlieferungen, getrennten Grundstücken für den Wartebereich und die Entladung der LKWs, einem fast unkontrollierten Zugang für fremde Fahrer und einem hohen Aufwand durch die Sprachbarriere. Das Yardmanagementsystem bietet die Lösung für diese Probleme, indem es einen gesicherten Zulauf auf das Betriebsgelände gewährleistet und eine Übersicht über jedes externe Fahrzeug bereitstellt.

Zielsetzung: Das Hauptziel des Yardmanagementsystems ist es, einen abgesicherten Zulauf für Lieferfahrzeuge auf das Betriebsgelände von Edeka Zarrentin zu schaffen. Indem der Zugang für fremde Fahrer kontrolliert wird, wird das Risiko von unautorisierten Personen minimiert und die Sicherheit erhöht. Zusätzlich wird durch das System der Verwaltungsaufwand bei den Anlieferungen reduziert, da alle relevanten Informationen zentral erfasst und abgerufen werden können. Schließlich wird das Yardmanagementsystem auch eine Übersicht über jedes externe Fahrzeug auf dem Betriebsgelände bieten, um eine effiziente Ressourcenplanung zu ermöglichen.

Herausforderungen: Die Implementierung des Yardmanagementsystems birgt bestimmte Herausforderungen. Eine der Herausforderungen besteht darin, die notwendigen Schnittstellen zu anderen Systemen zu schaffen, um eine nahtlose Integration zu gewährleisten. Das Yardmanagementsystem muss mit vorhandenen Systemen wie dem Lagerverwaltungssystem oder dem Warenwirtschaftssystem von Edeka Zarrentin kommunizieren können. Eine weitere Herausforderung besteht in der Auswahl geeigneter und moderner Technik für das Yardmanagementsystem. Es müssen verschiedene Optionen von kompetenten Anbietern evaluiert und bewertet werden, um die beste Lösung für Edeka Zarrentin zu finden.

Kurzfassung: Das Yardmanagementsystem für Edeka Zarrentin hat das Ziel, den Zulauf von Lieferfahrzeugen auf das Betriebsgelände abzusichern und den Verwaltungsaufwand bei den Anlieferungen zu reduzieren. Die Herausforderungen liegen in der Schaffung von Schnittstellen zu anderen Systemen und der Auswahl geeigneter und moderner Technik. Durch die Implementierung des Yardmanagementsystems wird Edeka Zarrentin einen gesicherten Zulauf auf das Betriebsgelände schaffen, den Verwaltungsaufwand reduzieren und eine Übersicht über jedes externe Fahrzeug erhalten.

Branche

Lebensmittel & Getränke

Projektverantwortlicher

Henrik Bade

Zielsetzung

abgesicherter und geordneter Zulauf fremder LKWs

Herausforderungen

mehrstufiger Prozess mit mehreren Grundstücken, bis 300 Anlieferungen pro Tag

Investitionsvolumen

200.000 EUR

Weitere Referenzen

  • Handel & E-Commerce

    Body Attack

    Lagerverwaltungssystem

  • Handel & E-Commerce

    ellen wille

    Standortneuplanung

  • Produzierendes Gewerbe

    Kronospan

    Hochregallager Halbfertigprodukte

  • Logistikdienstleister

    Geis Industrie-Service

    Logistikautomatisierung